Zurück Inhalt Vorwärts

Navigation mit dem GPS auf dem Zweirad (Fahrrad oder Motorrad)

GPS-Software

Wozu braucht man noch eine Software?

Die Eingabe von Wegpunkten und Wegstrecken sowie die Planung und Verwaltung zahlreicher Touren ist auf einem Desktop- oder Notebook-Computer weitaus einfacher als auf den Mäuseklavieren der GPS-Empfänger selbst.

Viel wichtiger ist jedoch die Tatsache, daß in die GPS-Empfänger meistens nur eine grobe Basiskarte der jeweiligen Kontinente integriert ist, so daß die Detailtreue der Kartenanzeige ohne zusätzliche Feindaten selten ausreichend ist.

Kartensoftware ist unentbehrlich, jedoch vielfach kein vollwertiger Ersatz für gedruckte Karten, die zuhause zur komfortablen Planung und unterwegs als Sicherheit bei Ausfall der Technik weiterhin nützlich sein können.

Bild: Garmin

Garmin MapSource Roads & Recreation, MetroGuide, WorldMap, BlueChart

Garmin MapSource-basierte Produkte

Welche Software ist am Markt?

Wenn man nicht nur Tourendaten, sondern auch Kartenmaterial zwischen Rechner und GPS-Gerät austauschen möchte, kommt man um die Kartensoftware des Herstellers nicht herum. Bei Garmin kann man mit MapSource eine Software inklusive Kartendaten für die USA, Kanada, Europa oder andere Länder erwerben.

Von MapSource gibt es verschiedenen Produkte, die von der Software her de fakto identisch sind und sich nur im Funktionsumfang und Datenmaterial unterscheiden.

Das Datenmaterial für die Straßennavigation stammt von Navigation Technologies (NAVTEQ, früher NAVTECH), führender Hersteller von digitalen Kartendaten für Navigationssysteme, das weiterer Produkte aus anderen Quellen.

Folgende Produkte sind für die Navigation auf dem Zweirad relevant:

  • MapSource MetroGuide: kosten- und leistungsreduzierte Straßendaten für einfache Anwendungsfälle;
  • MapSource City Navigator: Straßendaten für die geführte Navigation mit dem Auto, Fahrrad und Motorrad;
  • MapSource TOPO Deutschland, Österreich, Schweiz etc.: topografisches Kartenmaterial zum Fahrradfahren für Offroad- und weitere Outdoor-Anwendungen;
  • Alternativprodukte wie Touratech QV: universelle Software für überdurchschnittlich anspruchsvolle Anwendungsfälle.
MapSource City Navigator

Dieses Produkt ist speziell für GPS-Empfänger mit Autorouting und größerer Speicherkapazität vorgesehen und enthält zusätzlich zu den Daten von MapSource MetroGuide noch Informationen, die für Autorouting und Abbiegehinweise auf dem GPS-Empfänger erforderlich sind.

MapSource City Navigator ist das High-End-Produkt, das auch eine stärker differenzierte Navigation mit gesprochener Ausgabe unterstützt, beispielsweise die StreetPilot- oder Quest-Modelle.

Dementsprechend sind Daten und Kacheln nochmals um 1/3 umfangreicher, jedoch unterstützt MapSource ab Version 4.05 eine Unterdrückung dieser Zusatzinformationen, so daß diese Kartendaten auch in ältere GPS-Empfänger geladen werden können. Der Datenumfang beträgt für Deutschland etwa 329 MByte, für Österreich etwa 55 MByte und für die Schweiz etwa 46 MByte.

Das Produkt mit dem Zusatz NT (New Technology) enthält dieselben Daten in komprimierter Form und kann nur auf dafür ausgewiesenen GPS-Empfängern mit ausreichend hoher Rechenleistung verwendet werden.

Das Produkt, das anfangs nur im Lieferumfang eines GPS-Empfängers mit Autorouting erhältlich war, kann nun auch separat erworben werden.

Das Produkte ist für Anwendungen eines autoroutingfähigen GPS-Empfängers auf asphaltierter Straßen geeignet, beispielsweise Rennrad- oder Motorradtouren.

Bild: Andreas Wernicke

Garmin Mapsource MetroGuide Europa, Beispiel 1

Garmin MapSource MetroGuide Europa auf dem PC (150 m)

Bild: Andreas Wernicke

Garmin Mapsource MetroGuide Europa, Beispiel 2

Garmin MapSource MetroGuide Europa auf dem PC (700 m)

Bei der Qualitätsbewertung der Kartendaten kann man geteilter Meinung sein:

Einerseits hat man mit den Straßenkarten mehr Informationen im GPS-Gerät als auf einer Generalkarte, die ja keine Brancheninformationen oder Innenstadtpläne umfaßt.

Andererseits erreicht die Abdeckung beispielsweise von Osteuropa, Finnland und Spanien noch nicht die Qualität der mitteleuropäischen Länder.

Auffällig ist auch, daß für charakteristische Orientierungspunkte wie Kirchen in der anglophilen Kartographie bisher keine Berücksichtigung fanden. Historische Stätten wie Burgen und Schlösser sind leider nur lückenhaft verzeichnet.

Bahnhöfe und Linien öffentlicher Verkehrsnetze, die bei den Produkten zur Straßennavigation lange fehlten und nur in den topografischen Karten verzeichnet waren, wurden mittlerweile aufgenommen.

Seit Mai 2003 gibt es die Straßenprodukte die Version 5.00 mit aktualisiertem und optimiertem Kartenmaterial. Die Detailtreue wurde für Finland, Italien, Österreich, die Republik Irland sowie Spanien erhöht und Tschechien neu aufgenommen.

Seit März 2004 gibt es die Version 6.00, die erneut aktualisiert wurde. Die Detailtreue wurde für Frankreich, die Isle of Man, Italien, Nordirland, Norwegen, Österreich und Portugal erhöht und Tschechien vervollständigt.

Seit Februar 2005 gibt es die Version 7.00, Die Detailtreue für fast alle Länder wurde erhöht und Griechenland neu aufgenommen.

Seit Februar 2006 gibt es die Version 8.00, Die Detailtreue für fast alle Länder wurde erhöht.

Seit Februar 2007 gibt es die Version 9.00, Die Abdeckung für Osteuropa und Skandinavien wurde erhöht.

Seit Februar 2008 gibt es die Ausgabe 2008, Die Abdeckung für Osteuropa und wurde erhöht und diverse Länder aktualisiert.

Seit Februar 2009 gibt es die Ausgabe 2009, Die Abdeckung für Estland, Lettland und Littauen wurde vervollständigt.

Seit Ausgabe 2010 wird nur noch das komprimierte NT-Produkt unterstützt, mit dem nicht mehr alle alten Garmin-Modelle umgehen können und nicht mehr ganz neue Geräte mitunter spürbar lansamer laufen.

Seit dem es die Karten als Livetime-Updates gibt, kann der Benutzer für die Lebensdauer des Gerätes das Kartenmaterial bis zu vier mal im Jahr aktualisieren.

MapSource CitySelect

Das Produkt ist die einfache Ausführung von MapSource City Navigator für GPS-Geräte mit Autorouting, aber weniger Speicher und ohne Sprachausgabe, beispielsweise die eTrex oder GPSmap C-Modelle.

Seit Version 7 aus 2005 wird das Produkt nicht mehr fortgeführt.

MapSource MetroGuide

Die MetroGuide enthält Grundfunktionen und übertragbare Kartendaten wie MapSource Roads & Recreation, plus sogenannte POI (Points of Interest), beispielsweise Hotels, Restaurants oder Tankstellen mit Anschrift und Telefonnummer sowie suchbare Orts- und Straßennamen inklusive Hausnummer. Unterstützt wird ferner die Fixierung auf die nächste Straße (Lock on Road) und die Anzeige des nächsten Ortes oder der nächsten Querstraße auf dem GPS-Empfänger.

Das Produkt ist für GPS-Geräte ohne Autorouting und mit mittlerer Speicherkapazität geeignet. Autorouting am PC wird unterstützt, jedoch werden nur Luftlinienrouten übertragen. Daten und Kacheln sind umfangreicher als beim oben genannten Basisprodukt. Der Datenumfang beträgt für Deutschland etwa 222 MByte, für Österreich etwa 36 MByte und für die Schweiz etwa 30 MByte.

Für Deutschland sind die meisten Kacheln zwischen 0,5 und 1 MByte groß. In die 8 MByte des eTrex Legend oder des GPSmap 76 passen daher oft nur vier bis sechs Kacheln, beispielsweise Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Das Produkte ist für Anwendungen eines kartenfähigen GPS-Empfängers auf asphaltierter Straßen geeignet, beispielsweise für Fußgänger in Städten, Fahrradfahrer oder einfache Tourenplanungen.

MapSource Roads & Recreation

Die Roads & Recreation enthält wie der MapSource Trip & Waypoint Manager die Grundfunktionen, plus übertragbare Kartendaten, die etwa der Generalkarte und den Stadtplänen der einzelnen Orte entsprechen. Verzeichnet sind Ausfahrten, Eisenbahnlinien, Flüsse, Orte, Seen, Straßen und Informationen zur Seenavigation.

Das Produkt ist für GPS-Geräte ohne Autorouting und mit geringer Speicherkapazität geeignet, da Datenumfang und Kachelgrößen minimal sind. In die 1,4 MByte des GPS III plus lassen sich beispielsweise eine Metropole und deren Umland laden.

Seit Version 4 aus 2004 wird das Produkt jedoch nicht mehr fortgeführt.

MapSource TOPO Deutschland, Österreich, Schweiz etc.

Die Produkte der Serie TOPO enthalten topografische Kartendaten inklusive Berge, Gipfel, Höhenlinien, Seen, Wälder, Straßen, Wanderwege und POI.

Die Daten basieren, je nach Land, auf Kartenmaterial ab dem Maßstab 1 : 25.000 und sind dementsprechend detaillierter und umfangreicher als die Straßenprodukte, jedoch gegenüber gedruckten Karten vergleichbareren Maßstabes so vereinfacht, daß eine übersichtliche Anzeige auf dem GPS-Empfänger möglich ist.

Das linienorientierte Kartenmaterial ist in GPS-Empfänger herunterladbar, jedoch nicht autoroutingfähig. Das heißt, auf dem Empfänger kann nur über Luftlinienrouten, von Punkt zu Punkt navigiert werden.

Mit der Version 2 wurde die Qualität sichtbar erhöht: Anzeige von Schummerungen (nur auf dem PC) und wesentlich mehr Details, allerdings auch das dreifache Datenvolumen.

Version 3 ist in der Aktualität unverändert, kann aber auf ausgewählten Strecken mit Autorouting verwendet werden. Adressen und POI liegen nicht in der aus Version 2 gewohnten Qualität vor.

Version 2010 wurde aktualisiert und kann nun auf allen Strecken mit Autorouting verwendet werden. Kartenbild ähnlich wie gedruckte Karten gestaltet.

Die Produkte sind für Anwendungen abseits asphaltierter Straßen geeignet, so wie das Fahrradfahren mit dem MTB, Kanufahren, Paddeln, Bergsteigen oder Wandern.

Bild: Andreas Wernicke

Garmin Mapsource TOPO Deutschland v2, Beispiel

Garmin MapSource TOPO Deutschland v2 auf dem PC (1,2 km)

Bild: Garmin

Garmin MapSource TOPO Deutschland v1, eTrex Vista, Beispiel 1

Garmin MapSource TOPO Deutschland v1 auf dem eTrex Vista (2 km)

Bild: Garmin

Garmin MapSource TOPO Deutschland, eTrex Vista, Beispiel 2

Garmin MapSource TOPO Deutschland v1 auf dem eTrex Vista (200 m)

Bild: Garmin

Garmin MapSource TOPO Deutschland v1, eTrex Vista C

Garmin MapSource TOPO Deutschland v1 auf dem eTrex Vista C (1,2 km)

Trip & Waypoint Manager

Der Trip & Waypoint Manager ist das einfachste MapSource-Produkt zur Handhabung von Wegpunkten, Routen und Kursaufzeichnungen.

Die Software enthält keine an GPS-Empfänger übertragbare Kartendaten und ist nur für einfache GPS-Empfänger ohne Kartenplotter ausreichend, wird jedoch für viele neue GPS-Geräte als Minimallösung und Kaufanreiz mitgeliefert.

MapSource WorldMap, BlueChart etc.

Die WorldMap enthält eine Weltkarte, allerdings mit noch weniger Details als die ohnehin schon groben Basiskarten.

Weitere Produkte enthalten nur Brancheninformationen (POI) oder sind für die Navigation auf See gedacht.

Übrigens sind die Länder- und Weltkarten mittlerweile veraltet oder entbehrlich, da die Europa-Produkte bereits eine aktualisierte Weltkarte enthalten.

OpenStreetMap (OSM)

Alternative zu den kommerziellen Karten bietet das Open-Source-Projekt OSM.

Mit OSM kann man unentgeltlich in die Kartennutzung auf dem GPS-Empfänger einsteigen, oder spezielle Anforderungen abdecken, die kommerzielle Produkte bisher nicht oder nur schlecht abdecken, beispielsweise Autorouting in topografisch detaillierten Karten, oder spezielle Karten für Reiter oder Wanderer.

Allerdings muß man in Kauf nehmen, daß man in die Erschließung freier Karten zwar kein Geld, aber stattdessen Wissen und Zeit investieren und dennoch mit sehr unterschiedlicher Abdeckung und Qualität der Inhalte rechnen muß.

Erstens gilt es aus einer Vielfalt an Distributionen mit unterschiedlichen Nach- und Vorteilen ein geeignetes Kompilat für den eigenen Empfänger auszuwählen.

Zweitens gilt es sich möglichst vor der Nutzung ein Bild darüber zu machen, wie gut die Abdeckung im jeweiligen Zielgebiet ist: Die Qualität in vielen größeren Städten ist herausragend, mitunter besser als bei kommerziellen Produkten, in vielen ländlichen Regionen jedoch immer noch sehr spärlich und weit schlechter als die in den topografischen Produkten wiedergegebenen amtlichen Daten.

Sonstige Software

Natürlich gibt es auch eine Reihe alternativer Anbieter sowie Shareware und Freeware. Für die Straßennavigation auf dem Zweirad, also Fahrrad oder Motorrad, könnten vielleicht noch folgende Programme hilfreich sein:

Eine umfassende Übersicht über die verschiedenen Programme und Formate liefert die Tabelle GPS-Dateiformate.

Tourer mit Reisezielen in Ländern, die durch Garmin MapSource bisher nicht unterstützt werden, Bergsteiger, Fahrradfahrer oder Wanderer, die genauere oder topographische Karten benötigen, können Karten am Rechner einscannen oder bei den Landesvermessungsämtern der Bundesländer erwerben. Diese Rasterdaten können dann mit alternativen Produkten verwendet werden.

Beispielsweise erlauben Fugawi, GARtrip, OziExplorer oder Touratech QV (TT QV, ehemals Quo Vadis) Rasterdaten für die Planung von Touren am Rechner zu nutzen. Solches Kartenmaterial kann jedoch nicht in GPS-Empfänger geladen werden, da diese nur für die Nutzung von Vektordaten konzipiert sind.

Welche Software ist die richtige?

Für die Straßennavigation in Europa und Nordamerika ist Garmin MapSource oft die beste Wahl, denn diese Kartendaten können nicht nur am Rechner genutzt, sondern auch als Feindaten in GPS-Geräte mit Kartenanzeige eingespielt werden.

In Verbindung mit dem eTrex Vista habe ich MapSource MetroGuide verwendet, wegen der zusätzlichen Branchendaten (POI), den Möglichkeiten zum Autorouting auf dem PC, der erweiterten Suche und Anzeige auf dem GPS-Empfänger.

Seit dem Umstieg auf das eTrex Vista Cx verwende ich MapSource City Navigator, wegen der Möglichkeiten zum Autorouting auf dem dem GPS-Empfänger.

Biker mit älteren GPS-Empfängern oder knapper Kasse werden MapSource Roads & Recreation gebraucht erwerben und damit leben können.

Die Kartendaten sind bei allen Produkten für die Straßennavigation gleich detailliert, so daß MetroGuide, CitySelect oder City Navigator nur dann eine bessere Wahl sind, wenn man die zusätzlichen Leistungen tatsächlich auch nutzt.

Offroad sind zum Zweiradfahren, also Fahrradfahren, Motorradfahren und Wandern die Produkte der Serie TOPO optimal, vorausgesetzt man verfügt über ein relativ neues, möglichst farbiges GPS-Gerät mit ausreichend hoher Speicherkapazität und hoher Bildschirmauflösung.

Updates sind übrigens nur von einem Länder- oder Europa-Produkt auf ein aktuelles Europa-Produkt gleicher Art möglich (Preise siehe unten).

Wer selbst einmal in MapSource ’reinschnuppern möchte, kann sich die Simulation (MapSource Map Viewer) auf den Seiten von Garmin International ansehen.

Und was kostet der Spaß?

  • Software MapSource City Navigator NT: 80 bis 100 € (Europa, sog. GPS-Geräte-Bundle), 249 € (Europa, sog. Car-Kit)  Euro (USA)
  • Software MapSource TOPO Deutschland: 169 € bis 199 €
  • Updates: 80 € (City Navigator)
Für die Richtigkeit dieser Angaben wird keine Verantwortung übernommen. Im Text genannte Marken, Produkte und Warenzeichen sind möglicherweise durch Rechte Dritter geschützt. Jede Nutzung dieser Informationen erfolgt unter Anerkennung dieses Haftungsausschlusses.
Zurück Copyright © 2001– Virago & Star Motorcycle Group Vorwärts